• Teilefertigung / Holzbau und Baugruppenfertigung

Stadt Göteborg Straßenbahn – Flexity

Bombardier Transportation hat gemeinsam mit seinem Konsortialpartner Vossloh Kiepe im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung einen Auftrag zur Lieferung von 40 FLEXITY-100 %-Niederflurstraßenbahnen an die Verkehrsbehörde von Göteborg erhalten. Der Vertrag beläuft sich auf rund 140 Millionen Euro (156 Millionen US-Dollar), wobei der Anteil von Bombardier rund 97 Millionen Euro (109 Millionen US-Dollar) beträgt. Der Vertrag schließt außerdem eine Option auf bis zu 60 weitere Straßenbahnen ein, die bis 2026 gültig ist.

„Bombardier ist der führende Lieferant von Straßenbahnen, und diese werden einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des öffentlichen Nahverkehrs in Göteborg leisten. Wir haben uns für die beste Straßenbahn für unsere Stadt entschieden“, meint Endrick Schubert, Vorsitzender von Göteborgs Spårvägar.

„Wir sind stolz auf den Zuschlag für diesen Auftrag und darauf, dass wir die langfristige Partnerschaft mit Göteborgs Spårvägar weiterführen können. Es war unser Ziel, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten, und wir konnten sowohl mit unserem Fahrzeugkonzept als auch mit unserem Serviceangebot überzeugen“, so Michael Fohrer, President, Locomotives and Light Rail Vehicles, Bombardier Transportation.

Das Konzept basiert auf der bewährten FLEXITY-Familie von Bombardier und umfasst die gleichen Straßenbahnen, die auch im australischen Melbourne seit 2013, in Dresden und Kassel sowie in Norrköpping (Schweden) erfolgreich in Betrieb sind.

Die neuen Straßenbahnen für Göteburg wurden an die bestehende Stadtbahninfrastruktur der Stadt sowie an jegliche Umwelt- und Klimabedingungen angepasst. Doppelverglasung bei sämtlichen Fenstern und Türen verhindert Kondenswasserbildung und gewährleistet gute Sichtverhältnisse und Transparenz bei allen Witterungsbedingungen. Die Fahrzeuge sind 100 % Niederflurstraßenbahnen, die allen Passagieren einen barrierefreien Zugang ermöglichen, und sich durch eine niedrige Achslast und eine hohe Fahrgastkapazität auszeichnen. Sämtliche Versionen der Fahrzeuge verfügen über ausreichend Platz für zwei Rollstühle, die über eine elektromechanische Einstiegshilfe an Bord gelangen. Die Fahrzeuge verfügen über ein Antriebssystem von Vossloh Kiepe sowie über BOMBARDIER FLEXX-Drehgestelle, die für eine ruhige und bequeme Fahrt sorgen.

Die ersten zwei Straßenbahnen sollen im Frühjahr 2019 nach Göteborg geliefert werden. Sie werden vor der endgültigen Zulassung geprüft und müssen Testfahrten von einer Länge von insgesamt über 20.000 Kilometern absolvieren. Die Fahrzeuge werden nach und nach die aktuelle, Flotte der Stadt ersetzen. Zudem ermöglichen sie dem Betreiber, Göteborgs Spårvägar, zusätzliche, moderne Fahrzeugkapazität zur Verfügung zu stellen, die benötigt wird, um dem schnellen Bevölkerungswachstum in der Stadt und im Umland Rechnung zu tragen.

Bis heute wurden etwa 3.500 FLEXITY-Fahrzeuge bestellt oder sind bereits erfolgreich im Linienverkehr in Städten der ganzen Welt unterwegs. Dank der Modularität der FLEXITY-Familie ist die Lieferung von drei verschiedenen Versionen möglich; eine Version mit einer Länge von 33 Metern als Ein- und Zweirichtungsfahrzeuge, sowie eine Version mit einer Länge von 45 Metern als Einrichtungsfahrzeug.

Die Firma BSG Components liefert für dieses Fahrzeugprojekt eine Vielzahl von Einzelteilen und Baugruppen für den Wagenkastenrohbau.

 

Konstruktion Datum: 2013
Werk: Görlitz